Es muss wieder Aufwärts gehen!

Ein rechter Mob beherrscht die Straßen, die Huren der Reichen fahren unser Land an die Wand. #esreicht! Wir wollen etwas unternehmen. Und wir wollen, dass ihr mitmacht. Ein paar Leute, die sich auf Twitter kennengelernt haben, haben eine Initiative dazu gestartet. Sie heißt „Aufwärts“, denn dahin soll es mit unserem Land wieder gehen. Der Tod von Dr. Lisa-Maria Kellermayr und das damit verbundene Behördenversagen war der letzte Tropfen für uns. Du hast Ideen, wie wir uns die Straße und die Politik zurückholen können? Dann schick uns deine Ideen. Wenn du immer auf dem Laufenden bleiben willst, trage dich in unseren Newsletter ein und folge uns auf Twitter!

FAQ

Aufwärts ist eine Initiative von ganz gewöhnlichen Menschen. Aufwärts ist eine Graswurzelbewegung. Wir sind sicher: Wenn wir wollen, dass sich etwas zum Besseren ändert, müssen wir selbst etwas unternehmen.

Wir wollen gemeinsam unser Land besser machen. Wir wollen nicht länger hinnehmen, dass ein rechter Mob die Straßen beherrscht und die “Hure der Reichen” das Land an die Wand fahren. Wir holen uns die Straße und die Politik zurück. Die Regierung ist zur Gefahr für die Menschen geworden. Da können nur Neuwahlen helfen.

Für eine Handvoll Leute ist das kaum möglich. Aber viele Menschen haben einfach genug. Gemeinsam können wir alles schaffen

Du kannst selbst aktionen planen - wir helfen dir gerne dabei. oder du spendest etwas Geld. Niemand bei Aufwärts bekommt etwas für seine oder ihre Arbeit. Aber für unsere Aktionen und Werbemittel brauchen wir trotzdem Geld.

Nein. Einige Leute, die mitmachen, sind bei unterschiedlichen Parteien, andere nicht. Wir bekommen kein Geld von irgendeiner Partei oder Organisation.

Jede*r hat seine persönlichen politischen Einstellungen - und das ist gut so in einer Demokratie. Bei uns sind alle Menschen mit einem progressiven Mindset willkommen, unabhängig von parteipolitischer Präferenz. Wir wollen ein Sprachrohr dieser progressiven Mehrheit sein.

Wir sind nicht dafür da, die Lösungen zu präsentieren, wir sind keine politische Partei - was wir machen ist, den Leuten, denen es reicht, eine Stimme zu geben und den Druck zu erhöhen, dass endlich etwas passiert, dass der Bevölkerung hilft. Die Antworten müssen aus der Politik und den Parteien kommen. 

wir beantworten dir deine Fragen gerne. Schick uns einfach ein Mail an esreicht@aufwaerts.at

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden


Impressionen von unserem 1. Vernetzungstreffen

#esreicht #machwas

Datenschutzerklärung

Impressum: (c)Aufwärts  e-mail: esreicht@aufwaerts.at  Ehamgasse 50/20, 1100 Wien